Herzlich Willkommen bei der CVP Boswil

CVP-Ausflug ans Bundesstrafgericht in Bellinzona

Die CVP Boswil war am 25. Mai zu Besuch beim Bundestrafgericht in Bellinzona. Bei einer Interessanten Führung durften wir das Bundestrafgericht und die spezielle Architektur des Gebäuses kennenlernen. Natürlich durfte eine Besichtigung der drei Burgen nicht fehlen.
image-8944220-Der-Prozess-gegen-13-mutmassliche-Unterstuetzer-der-Tamil-Tigers-vor-dem-Bundesstrafgericht-hat-am-Montag-begonnen.jpg




Neuer alter Präsident bei der CVP Boswil
Am Donnerstag 26. April genoss die CVP Boswil anlässlich ihrer jährlichen Generalversammlung Gastrecht bei der KSW Technik AG in Boswil. Die Co-Präsidenten Edwin Keusch und Thomas Guggisberg führten gewohnt effizient und eloquent durch die Sitzung. Alle Anträge zuhanden der Versammlung wurden einstimmig gutgeheissen und alle sieben Vorstandsmitglieder im Amt bestätigt. Innerhalb des Vorstands wurden einige Veränderungen kommuniziert. So ist Edwin Keusch aufgrund seiner Wahl in die Schulpflege für die Legislatur 2018 bis 2021 von seinem Amt als Co-Präsident der CVP Boswil zurückgetreten, wird aber weiterhin als Kassier amten, das Präsidium übernimmt der bisherige Co-Präsident Thomas Guggisberg. Ausserdem hat Susanne King nach zwölf Jahren das Sekretariat an Peter Steinmann übergeben und im Gegenzug die Pressestelle von ihm übernommen.
Im Anschluss an die ordentliche Generalversammlung informierten sich die Teilnehmenden anlässlich einer interessanten Führung über den Wirkungskreis der KSW Technik AG in Boswil. Der bisherige Geschäftsführer Heinz Huber – seit 2018 Verkaufsleiter – und sein Nachfolger Simone Brazzola eröffneten spannende und amüsante Einblicke in ihren Berufsalltag. Die Firma KSW Technik AG ist seit 2014 in Boswil tätig. In den ehemaligen Räumlichkeiten der STOBAG werden seither Tanksäulen zusammengebaut und repariert. Der Schweizer Markt unterscheide sich schon von Europa. So treffe man in der Schweiz eine enorme Dichte an öffentlichen Tankstellen an. 17'000 öffentliche Tankstellen gebe es beispielsweise in Deutschland, 3'600 in der Schweiz, erläuterte Heinz Huber. Legt man dies auf die Einwohner um, gibt es in der Schweiz mehr als doppelt so viele Tankstellen. Neue Tankstellen würden in der Schweiz darum eher selten eröffnet, weshalb auch das Reparaturgeschäft sehr wichtig sei. Einen nicht zu unterschätzenden Beitrag dazu lieferten beispielsweise jene Kunden, die während des Tankens mit Laptop oder Handy beschäftigt seien und deshalb unkonzentriert mit dem Zapfhahn im Tank abfahren würden, erklärte Heinz Huber und sorgte damit für schallendes Gelächter.
Susanne King, 2. Mai 2018

image-8466593-einladung_stammtisch.w640.jpg
image-8944208-IMG_6638.w640.JPG